SKANDAL: HERR HARDEKOPF KRIMINELL!!

Nach unserem Interviewtermin heute mit unseren beiden Geschäftsführern und deren Assistenten waren wir erst mal ratlos.
Während des Gespräches haben Herr Nippert und Herr Hardekopf abgestritten, jemals einen Konflikt gehabt zu haben. Die beiden
tätigten Aussagen wie: „Das haben Sie falsch verstanden“ oder „Es gibt keine Konflikte!“ Beide bestätigten, mit der Arbeit des anderen vollkommen zufrieden zu sein. Herr Hardekopf äußerte sich wie folgt: „Wir haben ein sehr harmonisches Zusammenarbeiten.“ Des Weiteren sagte er: „Wir sind glücklich, dass wir uns beide haben.“
Allerdings haben wir soeben von einem vertrauensvollen Zeugen (dessen Namen wir nicht nennen werden!) erfahren, dass alle diese Aussagen gelogen sind!
Ein weiterer anonymer Zeuge bestätigte dies.
Außerdem bejahte er, dass einer der beiden Geschäftsführer ihn nerve.
Herr Nippert und Herr Hardekopf meinten im Interview, dass die Gehaltskürzung von Herrn Nippert nur ein Missverständnis war. Und, dass Herr Nippert einen Teil seines Gehaltes freiwillig an seine Assistenten abgegeben habe. Jedoch hat unsere Quelle bestätigt, dass dies auch nicht der Wahrheit entspreche. Herrn Nippert wurde also von Herrn Hardekopf das Gehalt gekürzt wegen unangemessener Behandlung der Mitarbeiter. Diese Tatsache hat offenbar den Konflikt in der Chefetage ausgelöst.
Auf die Frage, ob Herr Hardekopf unsere Quelle irgendwie beeinflusst habe, sagte er: „Dazu äußere ich mich nicht.“
Unsere beiden Quellen informierten uns darüber, dass Herr Hardekopf die beiden sogar noch kurz vor dem Interview mit Lindeneuro bestochen habe!
Die beiden sollten sagen, Herr Nippert wäre verpeilt und sollten sich im Interview gegen ihn stellen.
Herr Hardekopf gab den beiden einen 5L€ und einen 10L€ Schein.
Allerdings hat Herr Nippert uns mindestens genauso angelogen, weswegen wir auch sehr enttäuscht von ihm sind!

Unsere ganze Abteilung ist komplett schockiert über das Verhalten unserer Geschäftsführer, und wir hoffen, dass es Konsequenzen für ihn haben wird.

Jonna Isabel Scharna

3 Kommentare

  1. Ich muss schon sagen, dass meine Mitarbeiter die gebotene Loyalität mir gegenüber vermissen lassen. Ich bin traurig, bestürzt und werde mit ihren Bewährungshelfern sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s