Frau Heine lobt Verkauf

 

Heute Morgen haben wir ein Interview mit Frau Heine aus dem Verkauf geführt. Allerdings haben wir am Tag zuvor zwei vereinbarte Interview Termine nicht wahrgenommen, wofür wir uns aufrichtig entschuldigen möchten. Unter anderem halten auch andere Abteilungen ihre Absprachen nicht ein. Dies behindert insgesamt die Zusammenarbeit in der Firma.

Die Verkaufsabteilung hat uns berichtet, dass an sie die schlechte Stimmung der anderen Abteilungen weitergetragen werde, wenn das fertige Produkt in die Abteilung gebracht wird. Dies behindere auch die Zusammenarbeit.

Wir befragten Frau Heine, ob sie mit ihrer Abteilung zufrieden sei. Sie sprach ein großes Lob für ihre Abteilung aus, weil sie gut und fleißig zusammenarbeiten würden. Außerdem hätten sie am Dienstag ohne Werbung und Produkte trotzdem Kunden für das „Tableani“ begeistern können.

Die Mitarbeiter vom Verkauf verzichteten darüber hinaus auf eine Freistellung, weil sie sehr motiviert wären, das Produkt vorzustellen und zu verkaufen. Der Verkauf des Produktes findet in der Metro, bei Real, in der IGS Linden und am Samstag am Lindener Marktplatz statt.

Hiermit möchten wir noch einmal informieren, dass das „Tableani“ für 7 Euro erworben werden kann.

Wir bedanken uns bei Frau Heine.

von D. Suleyman und N. Hempel

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s