Interview mit Qualitätsprüfer

Lieber Skipbo spielen als arbeiten?

Gestern haben wir in einem Artikel veröffentlicht, dass die Abteilung der Qualitätsprüfung während der Arbeit Skipbo gespielt hat. Um auch die Hintergründe dazu zu erfahren, haben wir einen Mitarbeiter dazu befragt.

Interview mit Herrn Seifert

Presse: Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit dazu nehmen, uns einige Fragen zu beantworten. Können Sie uns erklären, wie das Arbeitsklima bei Ihnen ist?

Herr Seifert: Gut.

Presse: Wurden alle Löhne verteilt?

Herr Seifert: Ja, wir bekommen 56 Linden-Euro.

Presse: Reichen die Verpackungen?

Herr Seifert: Ja, ich denke schon.

Presse: Sind Sie mit Ihrem Job und Gehalt zufrieden?

Herr Seifert: Ja, bis jetzt schon.

Presse: Warum hatten sie am ersten Tag nichts zu tun?

Herr Seifert: Weil noch keine Verpackungen fertig waren.

Presse: Hätten Sie einen Lösungsvorschlag für das Problem des ersten Tages?

Herr Seifert: Vielleicht hätten wir den ersten Tag in eine andere Abteilung versetzt werden und dort helfen.

Presse: Was haben Sie heute schon alles gemacht?

Herr Seifert: Die Verpackungen geprüft.

Presse: Wie ist die Qualität der Verpackungen?

Herr Seifert: Gut, weil die Verpackungen nicht schnell kaputt gehen und ein schönes Muster haben.

Presse: Vielen Dank für das Interview. Einen schönen Tag noch! Damit wissen wir jetzt, dass es einen triftigen Grund dafür gab, dass Sie Skipbo gespielt haben.

von N.Hempel und D.Suleyman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s