Küche oder doch eher Schlachterei?

In der Küche arbeiten mit dem Service zusammen ca. 32 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Dort wird dafür gesorgt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ganzen Betriebs mit Essen versorgt werden.

Es gab einen Vorfall, bei dem sich Herr R. (Mitarbeiter der Küche) in den Finger schnitt. Dies ereignete sich zu Anfang des ersten Arbeitstages. Herr Ö. (Vorkoch) berichtet:
Herr R. hat sich gestern schon zwei Sekunden nach Arbeitsbeginn in den Finger geschnitten. War nichts Großes, konnte genäht werden (lacht). War auch kein Blut in den Brötchen, also alles gut gegangen.“

kuche
fleißige Köche bei der Arbeit


Natürlich „etwas“ übertrieben. Sonst ist die Stimmung super und allen macht die Arbeit viel Spaß. Es ist natürlich anstrengend, wenn man sechs Stunden am Tag in der Küche steht, aber es ist selbstverständlich auch wichtig, dass es gutes und leckeres Essen gibt.“ Deshalb macht es auch den meisten Spaß, sogar Herrn R.

Für Herrn Ö. gibt es keine beste Mitarbeiterin oder keinen besten Mitarbeiter. Alle arbeiten gut mit. Er würde alle gerne befördern, doch sich selbst natürlich am ehesten. Mit Bedauern musste Herr Ö. jedoch feststellen, dass er das nicht darf.

Am Ende des Tages ist immer gute Stimmung in der Küche, da man weiß, dass so gut wie alle satt und glücklich gemacht wurden.

von Julianna Brasseit, Alina Reuß und Hannes Adler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s